Header Sozialstation

Sie stehen vor der Entscheidung oder haben sich bereits entschieden, die häusliche Pflege für einen nahe stehenden Menschen zu übernehmen? Oder Sie interessieren sich für Pflege und wollen sich mit der Vorstellung, eines Tages zu pflegen, auseinandersetzen?

Unsere speziell geschulten Mitarbeiter beraten Sie gerne. Ihrem Bedarf entsprechend halten wir verschiedene Beratungsangebote vor, die Ihre Krankenkasse für Sie übernimmt:

1. Beratung zuhause

Neben einem Kurs für häusliche Krankenpflege, bieten wir Ihnen auch eine Schulung und Beratung direkt bei Ihnen zuhause an. Vorteil der Schulung in der Häuslichkeit ist die zielgerichtete Beratung in Ihrer individuellen Pflegesituation. So können beispielsweise spezielle Pflegetätigkeiten gezeigt und der Gebrauch von individuellen Hilfsmitteln geübt werden. Die Schulung und Beratung orientiert sich ausschließlich an Ihrem Bedarf. Sie erhalten zudem eine Infomappe mit einem Protokoll der durchgeführten Schulung und individuell zusammengestellte Informationen.

2. Beratung in der Station

Neben einem Kurs für häusliche Krankenpflege und der Beratung vor Ort, bieten wir Ihnen auch eine Beratung in der Sozialstation an. Rufen Sie einfach an und vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

  • St. Franziskus: 0931 38659-170
    • (Grombühl, Versbach, Lindleinsmühle, Unter-und Oberdürrbach, Dürrbachau)
  • St. Norbert: 0931 38659-160
    • (Zellerau, Stadtmitte, Pleich, Frauenland, Keesburg, Gerbrunn, Rottendorf)
  • St. Rita: 0931 38659-201
    • (Sanderau, Steinbachtal, Theilheim)
  • St. Totnan: 0931 38659-150
    • (Heuchelhof, Heidingsfeld, Rottenbauer, Fuchsstadt, Reichenberg, Randersacker, Lindflur, Albertshausen, Üngersheim, Lindelbach)

3. Beratungsbesuch nach § 37 SGB XI für Pflegegeldempfänger

Wenn Sie in einen Pflegegrad eingruppiert sind und Pflegegeld von Ihrer Pflegekasse erhalten, sind Sie verpflichtet, eine Beratung nach § 37 SGB XI (elftes Sozialgesetzbuch) in der eigenen Häuslichkeit durch eine Sozialstation durchführen. Bei Pflegegrad II und III ist ein Beratungsbesuch pro Halbjahr, bei Pflegegrad IV und V ein Beratungsbesuch pro Vierteljahr erforderlich.

Unsere speziell geschulten und erfahrenen Pflegekräfte übernehmen diese Beratung gerne. Die Kosten hierfür übernimmt ihre Pflegekasse.

Rufen Sie uns einfach an und vereinbaren einen Termin mit uns.

Kontakt Ihrer Caritas Sozialstationen:

  • St. Franziskus: 0931 38659-170
    • (Grombühl, Versbach, Lindleinsmühle, Unter-und Oberdürrbach, Dürrbachau)
  • St. Norbert: 0931 38659-160
    • (Zellerau, Stadtmitte, Pleich, Frauenland, Keesburg, Gerbrunn, Rottendorf)
  • St. Rita: 0931 38659-201
    • (Sanderau, Steinbachtal, Theilheim)
  • St. Totnan: 0931 38659-150
    • (Heuchelhof, Heidingsfeld, Rottenbauer, Fuchsstadt, Reichenberg, Randersacker, Lindflur, Albertshausen, Üngersheim, Lindelbach)
­